FENSTERGITTER

FENSTERGITTER

Aus Sicherheitsgründen wird vermehrt nach Maßnahmen zur Einbruchssicherung verlangt. Während Alarmanlage, Bewegungsmelder und Co. im Zuge der Tat zum Einsatz kommen, bewähren sich Vergitterungen vor dem Einbruch, indem sie ihn zu verhindern vermögen. Möglich wird dies über spezielle Montagesysteme und robuste Materialien. Neben Fenstergittern werden einflügelige oder doppelflügelige Gittertüren gefertigt.

Das Bundeskriminalamt betont die Wichtigkeit von Einbruchschutz, um im Vorfeld Schäden materieller oder seelischer Natur zu verhindern. Dazu stellen sicherungstechnische Maßnahmen eine wesentliche Komponente dar, die elektronisch oder mechanisch sein können. Es empfiehlt sich eine Kombination aus beidem. Zu den mechanischen Maßnahmen gehören Fenster- und Türgitter, die vor allem auf der Hausrückseite anzubringen sind. Das Amt bezeichnet Haupteingänge, Terrassentüren, Nebentüren (Kellerabgänge), Fenster, Dachfenster und Kellerschächte als Schwachstellen.

Sicherheit durch Edelstahl FG 001
Vertikaler Einbruchschutz FG 002
Sicherheit FG 003
Spezialscharniere FG 004
Sicherheitsgitter im selben Design FG 005
Höchster Schutz durch Verschweißung FG 006
Widerstandsfähigkeit bei Gittertüren FG 007
Gitter im Stil des Hauses FG 008
Geschliffener Edelstahl FG 009
Fenstergitter trotz Vollwärmeschutz FG 010
Schutz vor Einbrechern FG 011
Sicherheit bei kleinen Fenstern FG 012
Fenstergitter mit Design FG 013
Formschöne Gitter zur Sicherheit FG 014
Sicherheitsgefühl durch Fenstergitter FG 015
Dezente Ausführung FG 016
Schlichte Lösung FG 017
Edelstahl beschichtet FG 018
Türgitter FG 019
Doppelte Sicherheit FG 020
Kellerfenster FG 021
Abschreckung für Einbrecher FG 022
Stabilität und Beständigkeit FG 023
Querliegende Lösung FG 024
Pulverbeschichte Lösung FG 025
Design und Funktionalität FG 026
Türgitter FG 027
Kellertüren FG 028
Farbenfroh FG 029
Sonderlösungen FG 030
Schlichtheit besticht FG 031
Maurhart machts.